Korrektorat

 

Was für eine verzwickte Lage! Sie haben absolut keinen Schimmer von den neuen Rechtschreibregeln, die ja so neu gar nciht mehr sind, und suchen jemanden, der Licht ins grammatikalische Dunkel bringen kann? Oder muss Ihr Text gekürzt werden, ohne seine Klarheit zu verlieren?

 

textomio übernimmt das Korrektorat Ihres Textes: vom Manuskript über den Messeflyer, das Handbuch, die studentische Arbeit oder Ihre Homepage bis hin zum glühenden Liebesbrief.

 

Ich prüfe Ihren Text hinsichtlich ...

 

  • Rechtschreibung & Grammatik, 
  • Zeichensetzung (beispielsweise, was typografisch korrekte Apostrophe, Binde- und Gedankenstriche oder Anführungszeichen angeht),
  • Einheitlichkeit von Formatierung und Beschriftung,
  • korrekter Silbentrennung,
  • hierarchischer Struktur von Überschriften,
  • konsequenter Schreibung von Namen/Begrifflichkeiten,
  • Typografie (u. a. Schriftgröße, Wortabstände, Laufweite, Satzspiegel, Hinweise auf Platzierung von Abbildungen und Tabellen im Text).
  • Auf Wunsch wird Ihr Text redigiert (also korrigiert, optimiert, ggf.bis zur Wunschlänge gekürzt und für die Veröffentlichung bearbeitet).

 

Das Korrektorat erfolgt anhand der verbindlichen Vorschriften der aktuell geltenden Regelungen für die Satz- und Textverarbeitung des Dudens, wobei im Zweifelsfall die von der DUDEN-Redak-tion empfohlene Variante bevorzugt wird. Hiervon abweichende oder spezielle Kundenwünsche können in Absprache mit textomio selbstverständlich berücksichtigt werden.

 

 

Senden Sie eine unverbindliche Anfrage an info@textomio.de – in Kürze erstelle ich Ihnen

ein individuelles Angebot.



Lese-Empfehlungen des Monats:

Matt Haig: Die Mitternachtsbibliothek

Steffen Kopetzky: Monschau

 

NEUERSCHEINUNGEN:

Christoph Ransmayr: Der Fallmeister: Eine kurze Geschichte vom Töten 

Juli Zeh: Über Menschen

Jasmin Schreiber: Abschied von Hermine

Christian Kracht: Eurotrash

Benedikt Wells: Hard Land

Susanne Abel: Stay away from Gretchen

Kazuo Ishiguro: Klara und die Sonne

Hans Platzgumer: Bogners Abgang

Michael Hugentobler: Feuerland

Vera Buck: Der Algorithmus der Menschlichkeit

Sasha Filipenko: Der ehemalige Sohn

 

frisch aus dem Lektorat:

Frank Esser: Schicksalsschwur (ersch. 29.5.21)

Sophie Blau: Grüße aus der Psychiatrie (ersch. 2021)

A.S.: Wir sehen die fliegenden rosa Elefanten (ersch. 2021)

Katharina Abel: Tierfreunde aus Blumenstadt (Wunderhaus Verlag)

Frank Esser: Das Orkus Tribunal

M. Seebeck: Breslau. Ein alternativer Reiseführer.  außergewöhnliche Orte ...

Emma Elsie: Am anderen Ende des Nordlichts

Dr. L.-U. Haack/S. Lindner: FREIstellung – ein Mutmacher

 

textomio ist Mitglied im Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren.