textomio knackt jede Nuss 

stilsicher, schnell, kompetent:

 

Als Kind in Buchstabensuppe gefallen (in einem Bierdorf in Sachsen), zeigte sich schon früh meine Vorliebe für Sprachliches. Studium der Germanistik, Soziologie und Medienwissenschaft (Leipzig), Arbeit bei regionalen Verlagen & Zeitungen, Verlags-Ausbildung zur Redakteurin & Lektorin (München) legten den Grundstein für die lang anvisierte freiberufliche Selbstständigkeit, in der ich mittlerweile über 180 Buchprojekte und Texte aller Art betreut habe.

Gute Bücher, Netzwerktreffen (auch in diesen Zeiten online mit meinem heiß geliebten Dresdner Literaturclub), Singen und Kakao zaubern mir, dem Sonntagskind, selbst in stürmischen Zeiten ein Lächeln ins Gesicht. Mein Geheimnis? – Ich bleibe neugierig. Ach so, und Buchstabensuppe, damit’s dem inneren Alphabet an nichts fehlt.

 

Bild: Kurt F. Domnik / PIXELIO

        www.pixelio.de

Lese-Empfehlungen des Monats:

Matt Haig: Die Mitternachtsbibliothek

Steffen Kopetzky: Monschau

 

NEUERSCHEINUNGEN:

Christoph Ransmayr: Der Fallmeister: Eine kurze Geschichte vom Töten 

Juli Zeh: Über Menschen

Jasmin Schreiber: Abschied von Hermine

Christian Kracht: Eurotrash

Benedikt Wells: Hard Land

Susanne Abel: Stay away from Gretchen

Kazuo Ishiguro: Klara und die Sonne

Hans Platzgumer: Bogners Abgang

Michael Hugentobler: Feuerland

Vera Buck: Der Algorithmus der Menschlichkeit

Sasha Filipenko: Der ehemalige Sohn

 

frisch aus dem Lektorat:

Katharina Abel: Tierfreunde aus Blumenstadt

Frank Esser: Das Orkus Tribunal

M. Seebeck: Breslau. Ein alternativer Reiseführer.  außergewöhnliche Orte ...

Emma Elsie: Am anderen Ende des Nordlichts

Frank Esser: Richter ohne Gnade

Dr. L.-U. Haack/S. Lindner: FREIstellung – ein Mutmacher

 

textomio ist Mitglied im Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren.